Skip to main content

Yarrah Hundefutter im Vergleich

Die etwas weniger breitflächig bekannte Marke für Hundefutter Yarrrah sollte eigentlich viel bekannter sein. Immerhin ist sie der Urvater, des Bio Hundefutters. Bereits 1992 begann das Unternehmen damit Hundefutter nach strengsten Bio Vorschriften herzustellen. Dies hat den heute größten Erfahrungsschatz auf diesem Gebiet zur Folge. Alle Inhaltsstoffe, die in Hundefutter von Yarrah vorkommen, lassen sich zu 100 Prozent zurückverfolgen, sodass der Hersteller Bio Qualität vom Feinsten garantieren kann.

Yarrah – Die Marke für Tiefreunde

Als Pionier in Sachen Bio Hundefutter kam Yarrah sogar dem Trend, der rund um Bio derzeit boomt zuvor. Schon bevor Menschen anfingen dem Bio Label ein großes Maß an Beachtung zu schenken dachte Yarrah an das Wohl der Tiere. Alles an den Produkten von Yarrah ist absolut ohne chemische Zusätze oder künstliche Konservierungsstoffe gehalten. Nicht nur das. Auch Bestandteile, die in irgendeiner Form mit Tierversuchen zu tun haben findet man in diesem Futter nicht. So war Yarrah seit Bestehen ein Futter für echte Tierfreunde, die Tierversuche, unpassendes Tierfutter und Massentierhaltung schon ablehnten, bevor diese Einstellung „in“ war.

Hund und Katz

Neben Hundefutter produziert Yarrah ebenso lange schon Katzenfutter in Bio Qualität. Auch damit war der Hersteller der erste seiner Art in Europa. Den Leitspruch „Alles was wir wollen, ist das Ihr Hund und Ihre Katze ein langes und gesundes Leben haben“, mit dem Yarrah auf seiner Website wirbt, kauft man diesem Hersteller ab. Zum einen liegt dies an der Qualität der Produkte, zum Anderen daran, dass schon Bio Futter produziert wurde bevor klar war, wie groß der Markt hierfür eines Tages sein würde.

Vegetarisch für den Hund

Ob denn eine vegetarische Ernährung bei Hunden wirklich Sinn macht, dass mag kontrovers diskutiert werden. Immerhin gab es schon Fälle von Unverträglichkeiten, die zumindest bei vegetarischer Ernährung keine weiteren Symptome mehr zeigten. Hier engagiert sich Yarrah als Hersteller für Hundefutter ebenfalls und bringt entsprechende Produkte auf den Markt. Diese sind sehr viel weniger verbreitet, als die Massen regulären Futters, die es am Markt zu kaufen gibt. Wer sich für vegetarisches Hundefutter interessiert, der wird an Yarrah kaum vorbei kommen, auf der Suche nach Futtermitteln, die diesem Anspruch genügen.

Yarrah mit Rat und Tat

Yarrah Hundefutter TestDas Yarrah sehr naturverbunden ist zeigt sich auch an der Unterstützung für einen Schäfer und daran, dass die Liste der Grundsätze im Sinne der Nachhaltigkeit sehr lang ist. Die Schäferhunde, die das Yarrah Futter im Rahmen des Projekts umsonst bekommen, sind im Übrigen weiter sehr leistungsfähig und erfreuen sich, trotz der sehr aktiven Lebensweise eines Schäferhundes, noch immer bester Gesundheit. Damit hat Yarrah den wohl vertrauenswürdigsten Fürsprecher auf seiner Seite, den man sich vorstellen kann. Den fitten Hund eines Schäfers. Allerdings will Yarrah nicht nur beispielhaft vorangehen und einzelne Projekte unterstützen sondern auch bei der Haltung des Hundes helfen. Daher steht auf der Website ein riesiges Glossar zum Durchstöbern bereit, welches hilfreiche Fakten, Tipps und Ratschläge enthält. Fündig wird man hier auf jeden Fall. Sowohl als Hundehalter als auch als Katzenhalter. Die Sache mit der Liebe zum Tier und die Behauptung, das Yarrah nur will, dass es den Tieren gut geht werden hierdurch untermauert.

Yarrah in Zukunft

In der Vergangenheit wurden schon einige Rezeptanpassungen vorgenommen, weil die Ernährungswissenschaftler im Team für Yarrah doch noch etwas fanden, was man optimieren konnte. So ist zu erwarten, dass Yarrah sein Hundefutter auch in Zukunft stets den absolut aktuellsten Kenntnissen anpasst und weiter dafür sorgt, dass es den Hunden wirklich gut geht, mit ihrem Futter. Wenn Yarrah jedenfalls so weiter wirtschaftet, wie es bis heute geschah, dann wird dieser erste Anbieter von Bio Hundefutter in ganz Europa auch noch in vielen Jahren neue Wege gehen und sich für Tier und Umwelt einsetzen können.