Skip to main content

Hunde und deren artgerechte Fütterung mit Marengo Hundefutter

Weil Hunde durch den Menschen gefüttert werden, weil der Jagdtrieb über die Jahrtausende verloren gegangen ist, liegt es allein in der Verantwortung eines jeden Hundehalters dafür zu sorgen, dass dem Hund ein vollwertiges und leicht bekömmliches Hundefutter angeboten wird. Bei der Wahl sollte man keiensfalls ein billiges Hundefutter vorziehen, da Sie damit mehr Schaden anrichten als dem Hund was Gutes tun. In billigem Hundefutter lassen sich nämlich sehr viele Chemikalien und Zusatzstoffe finden, die auf die Gesundheit des Hundes keinesfalls positiv wirken. Ein weiterer negativer Aspekt, an dem man die Anreicherungen mit Chemikalien bemerkt, ist, dass der Hund wie besessen auf das Futter reagiert sind die darin vorkommenden Lockstoffe. Diese lassen das Futter besonders schmackhaft erscheinen, wirken selbst aber äußerst giftig auf den Hund. Wenn man ihn ein paar Mal mit solch einem Futter füttert, ist es nicht weiter schlimm. Eine regelmäßige Fütterung allerdings bewerkstelligt auch eine erhöhte Aufnahme chemischer Materien, was sich im Endeffekt an einem schlechten Wohlergehen des Hundes zeigt. Ein Hund benötigt Futter, welches seinem natürlichen Futter angepasst ist. Nur solch ein Futter erfüllt die Voraussetzung für ein gesundes und langes Leben des Hundes, da dieser eine optimale Ernährung genießen kann.

Unsere Marengo Hundefutter Empfehlungen

Marengo Hundefutter – mit viel Selbstkritik zum optimalen Futter

Marengo Hundefutter im test

Foto: amazon.de

Sobald man die Webseite vom Marengo Hundefutter aufschlägt, bemerkt man, dass die Herrschaften äußerst selbstkritisch sind. Selbstkritik kann nachteilig sein, wenn man sie ständig benutzt. Bei einigen Sachen hilft sie allerdings außerordentlich und so auch beim Marengo Hundefutter. Durch die ständigen Selbstkontrollen und den Willen, dass Hundefutter von Marengo stetig zu verbessern, entsteht ein optimales Hundefutter, welches den natürlichen Bedarf des Hundes in Gänze abdeckt. Die Hersteller des Hundefutters von Marengo schlagen dabei ihre ganz eigene Linie, fernab von allen Vorschriften, ein. Aber es ist eine gute Linie, an die es sich zu halten lohnt. So werden „Theorien“ über synthetische Vitamine im Trockenfutter, die wegen einer angeblichen Zerstörung bei der Pressung verloren geht, aufgelöst. Die Vitamine kommen nämlich in der selben Form auch kaltgepresst vor. Das Trockenfutter beispielsweise wird im Magen des Hundes aufgelöst und der Vitaminvorrat wird von den freigesetzten Enzymen in Gänze aufgenommen. Hundefutter, welches mit Vitaminen zusätzlich angereichert wurde, ist aller Wahrscheinlichkeit nach von Grund auf nicht gesund, da nicht darauf geachtet wurde natürliche Zutaten zu wählen, die ohnehin Vitamine beinhalten. Dieses Verhalten anderer Hersteller von Hundefutter ist insbesondere heuchlerisch und trügerisch, da synthetische Vitamine dem Hund überhaupt nicht gut tun. Im Gegenteil! Der Überschuss an Vitaminen kann oft nicht verarbeitet werden, woraufhin der Hund anfängt Mangelerscheinungen zu bekommen, sollten diese Vitamine abgesetzt werden.

Tests sind das A und O

Marengo Hundefutter lässt sich freiwillig des Öfteren über die Schulter gucken, wenn es um die Produktion des Hundefutters geht. Der Marengo Hundefutter Vergleich hat nur beste Ergebnisse bei der Herstellung gezeigt. Grund dafür sind die natürlichen Zutaten, aus denen das Marengo Hundefutter hergestellt wird. Neben den Tests, die Marengo selbst an sich ausführt, der Qualitätskontrolle, nimmt Marengo auch an freiwilligen Tests bei unabhängigen Instituten teil um zu belegen, dass das Hundefutter die Qualität besitzt, die angepriesen wird. Auf diese Weise bekommen die Endverbraucher auch eine zweite unabhängige Meinung, die auf keinen Fall subjektiv ist. Durchaus positiv ist auch der Verzicht auf Tierversuche um zu prüfen, auf welche Lebensmittel die Hunde am besten reagieren und welche ihnen am besten zusagen. Die Forschungsarbeit beruht auf jahrelanger Erfahrung und auf der Analyse des Nahrungszettel der Vorfahren der Hunde – der Wölfe. Wölfe jagen noch immer selbst und an ihnen kann man hervorragend sehen, was der Hund mag und im Endeffekt auch benötigt. Die Wölfe sollten die Grundlage bilden, wenn es darum geht ein besonders gutes Hundefutter zu entwickeln. Den Hunden wird die Nahrung bestens passen, da diese immer noch die DNA der Wölfe inne haben.

Marengo Trockenfutter – Erfahrungsgemäß gut

Marengo Premium Hundefutter Test

Foto: amazon.de

Die Marengo Hundefutter Erfahrungen sind überzeugend. Nicht nur die Endverbraucher haben den Wert dieses Hundefutters erkannt, sondern auch zahlreiche Verkäufer, die eine Partnerschaft mit Marengo eingegangen sind, weil erkannt wurde, wie wertvoll dieses Hundefutter ist. Verblüffend ist, dass sich Marengo Hundefutter auch bei Tierärzten finden lässt. Insbesondere Tierärzte sin dazu verpflichtet den Hundehaltern Tipps und Ratschläge zu geben um eine optimale Gesundheit ihres Hundes zu erreichen. Marengo Hundefutter ist oft auch ein Tipp, da das Hundefutter von Tierärzten getestet wurde und die Kenntniss erlangt wurde, dass durch die natürliche Zusammensetzung ein Anstieg des Abwehrsystems und eine Verbesserung der Gesundheit des Hundes stattfindet. Die Nahrung beinhaltet nämlich nur Fette tierischen Ursprungs, die ein wahrer Antriebsmotor für die Verdauung des Hundes sind. Ein intakter Magen sorgt folglich für das komplette Wohlergehen des Hundes. Reicht man ihm Nahrung, die nur schwer verdaut werden kann – wie etwa Billignahrung – wird man schnell bemerken, dass der Hund schlapp und träge wird. Äußerlich bemerkt man es am stumpfen Fell und der rauhen und schuppigen Haut. Sollten Sie von einem Billigfutter auf Marengo Hundefutter umsteigen, werden Sie schon nach wenigen Wochen eine deutliche Verbesserung bemerken.

Hundefutter sollte keine Frage des Preises sein

Wenn man ein richtiges Futter für seinen Vierbeiner kaufen möchte, sollte der Preis bei der Entscheidung keine große Rolle spielen. Hundefutter von Marengo ist preislich in der Klasse, dass es sich nahezu alle Hundehalter anschaffen können ohne in finanzielle Schwierigkeiten zu gelangen. Gegenüber normalem Hundefutter ist es ein wenig teurer. Begründet und gerechtfertigt wird dies mit der Tatsache, dass Forschung im Sinne von der Gesundheit des Hundes teurer ist als Forschung im Sinne des Verkaufs und Gewinne. Ein großer Teil der Einkünfte aus dem Verkauf vom Marengo Hundefutter wird wieder in die Forschung investiert, so dass ein optimales Hundefutter auch in Zukunft zu erwarten ist. Die Qualität des Hundefutters aus dem Supermarkt ändert sich nämlich nicht so oft und geforscht wird nur in den seltensten Fällen, nämlich dann, wenn es darum geht „schlaue Sprüche“ zu erfinden, die den Kunden locken sollen das Hundefutter in den Warenkorb zu stellen. Das Marengo Hundefutter kann direkt beim Hersteller gekauft und bestellt werden. Natürlich geht dies auch bei zahlreichen Vertriebspartnern, die das Marengo Hundefutter im Sortiment haben. Dort lassen sich des Öfteren auch Angebote und Spezialaktionen finden und dadurch bares Geld sparen. In unserem Hundefutter Vergleich haben die Futter sehr gut abgeschnitten.