Skip to main content
Happy Dog Hundefutter Test

Foto: amazon.de

Happy Dog Hundefutter für einen glücklichen Hund

Bei einer Fütterung eines Hundes kann man einige Sachen falsch machen. Der größte Fehler, den man begehen kann, ist die Fütterung mit billigen Hundefutter. Dieses besteht zumeist aus Schlachtabfällen und wirkt sich keinesfalls positiv auf das Wohlergehen des Hundes aus. Dies können Sie ganz leicht ändern, indem Sie ein ausgewogenes und gesundes Hundefutter beschaffen und es Ihrem Vierbeiner anbieten. Dieses Hundefutter können Sie im Internet oder im Fachgeschäft finden.

Mit Happy Dog Hundefutter können Sie nichts falsch machen. Wie der Name schon sagt, ist es das Ziel des Unternehmens ein Hundefutter zu produzieren, durch das Hunde glücklich werden. Dies kann nur geschafft werden, wenn man größten Wert auf die Qualität der Zutaten legt und sich ständigen Kontrollen unterzieht. Happy Dog Hundefutter erfüllt diese Voraussetzungen mit einem eigenen Tierarztzentrum, welches Bestandteil der Produktion ist. Dort wird pausenlos das Hundefutter auf die Inhaltsstoffe überprüft. Dieses Tierarztzentrum steht den Kunden und Interessenten bei ihren Anliegen zur Verfügung. Sollten Sie Interesse am Hundefutter von Happy Dog haben und eine bestimmte Hunderasse besitzen, können Sie sich mit den Tierärzten in Verbindung setzen. Anhand der von Ihnen mitgeteilten Daten werden diese Ihnen anschließend das richtige Futter aus dem Happy Dog Hundefutter Sortiment empfehlen.

Hundefutter von Happy Dog Bestseller

Bestseller Nr. 1
Bestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Bestseller Nr. 4
Bestseller Nr. 5
Bestseller Nr. 6
Bestseller Nr. 7
Bestseller Nr. 8
Bestseller Nr. 9

Happy Dog Hundefutter auf Umweltkurs

Happy Dog Hundefutter Young Maxi Junior

Happy Dog Hundefutter Young Maxi Junior |Foto: amazon.de

Happy Dog Hundefutter legt auch viel Wert auf eine saubere Umwelt, damit unsere vierbeinigen Freunde auch zukünftig die unberührte Natur auskosten können. Aus diesem Grund wird das Trockenfutter insbesondere promoviert. Die Peletts sind sehr reich an Nährstoffen, weshalb weniger gefüttert werden muss, um dem Hund die gleiche Menge an Energie gegenüber dem Futter aus der Dose zu verabreichen. Ein weiterer Grund ist die lange Haltbarkeit. Sollte es länger nicht gefüttert werden, kann man es trotzdem verabreichen. Nasses Futter wird allerdings nach einiger Zeit ungenießbar, weshalb man es wegschmeissen muss. Und da sind wir schon beim nächsten und allerwichtigsten Punkt angelangt: die Produktion von Müll. Trockenfutter benötigt keine großartige Verpackung um gelagert zu werden. In einem Beutel sind nicht selten auch 15 Kilogramm Hundefutter untergebracht. Dies reduziert die Menge an Müll, die entsteht, wenn man den Hund mit Dosenfutter füttert. Außerdem wird die Menge an Kot reduziert, da das Trockenfutter – wie gesagt – energiereich ist. Dies ist auch ein wesentlicher Faktor, insbesondere in der Stadt, wo die Parks regelrecht „vollgekackt“ sind.

Rassengleichheit bei Happy Dog

Das Hundefutter von Happy Dog legt den gleichen Wert auf alle möglichen Rassen. Egal ob klein, mittelgroß, groß, alt, jung, schwarz oder weiß. Für jede Rasse und für jede Größe ist das richtige Futter vorhanden. Verschiedene Hunde benötigen verschiedene Inhaltsstoffe. So brauchen junge oder kleine Hunde besonders viel Omega 3 Fettsäuren, damit der Verdauungstrakt angeregt wird. Ausgewachsene Hunde benötigen hingegen besonders viele Proteine, da sie sehr aktiv sind und viel Energie verbrennen. Proteine begünstigen die Bildung von Muskelgewebe und dies ist die Basis für eine ungezügelte Aktivität.

Wo kaufen?

Das Happy Dog Hundefutter kann man normal im Fachgeschäft oder im Internet bestellen, wobei die Lieferung aller Wahrscheinlichkeit nach kostenlos sein wird. Die unterschiedlichen Anbieter haben unterschiedliche Preise. Wenn Sie ein wenig Zeit in die Recherche investieren, könnte es sich finanziell lohnen. Es zeigt sich, dass es bei amazon meist am günstigsten ist.

Unsere Happy Dog Hundefutter Empfehlungen

Letzte Aktualisierung am 21.11.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API